Die Raumerlebnisse der Stadt von Kőszeg

koszeg17. század

Die Raumerlebnisse der Stadt von Kőszeg sind durch die Stadtbeschreibungen, die Reisebeschreibungen und die archivalischendokumente erkennbar. Diese Texte spiegeln persönliche Meinungen der Autoren. Die letztgenannten Werke sind niedergelegt: Kálmán Chernel, Anral Wittinger, Gusztáv Thirring, István Lelkes. wittinger Einige Werke findet sich lediglich im Archiv. Das Ziel unserer Forschung die Dokumente zu sammeln, die Quellen aufzudecken. die Narratvie mit der Texten zu vergleichen. Die Werke, die über das alltägliche Leben handel, sind im Allgemeinen die Tagbücher, die Briefe, die persönlichen Dokumente. Die Autoren sind gewöhnlich solche Menschen, die in der Nähe der Stadt lebten. Die meisten Leute von ihnen waren Intellektuellen, Schreiber, Gelehrten z.B.: Kálmán Chernel war der erste Autor, der die Beschreibung der seinen Stadt geschrieben hat. Sein Bruder, Chermel István, war ein Ornithologe, aber in seiner Jugend hat sehr viel Gedicht über seine Stadt geschrieben. Die litterarische Repräsentatio von Koszeg wird untersucht durch die Werke von Ferenc Faludi (1704-1779), József Rájnis (1741-1812), István Kincs(1867-1942), László Torkos (1839-1939), Imre Kőszeg (1903-1995), Géza Ottlik (1912-1990) und Ágota Kristóf.

Géza Ottlik: School at the FrontierDie Gedichte, die Romane, die Novelle formen die persönlichen Erfahrungen für kunstvolle Leistung.Die Werk von Géza Ottlik (Iskola a határon, deutsch: Schule an der Grenze) wurde Touristzielscheibe.Vom Buche von Ágota Kristóf wurde Film.

Dia städtische Identität hat einen wichtigen Teil des Lebens gebildet: der Status von freier königlicher Stadt, die Nähe der Grenze und das Kulturerbe. Die städtischen Festen, die Überlieferungen, die Benennung der Plätze und der Straßen gehören alle zur kulturelle Erinnerung. Der namhafte Überlieferung ist z.B die Belagerung der Stadt im 1532. Jurisics Miklós und seine Soldaten haben den türkischen Angriff. Die Erinnerung der türkischen Zeit war nicht nur eine lokale Erscheinung, sondern auch nationale Identität besitzt. Diese Geschichte ist aber nicht traurig, das Heldentum der Stadt betont.The Days of the Siege. Die Burg hat verschiedene Funktionen in Kőszeg: hier findet man das Museum der Stadt, es gibt hier kulturelle Programme und Feste im Sommer. Neben der Burg hat wichtige Rolle dem Jurisichplatz in Kőszeg. Mit der Platz verbinden sich viele Ereignisse. Zentralraum ist für das alltägliche und politische Leben. Die wichtige Gebäude liegen um den Platz herum: das Rathaus, Die Kirche von St. Imre (Heinrich) und St. Jakab (Jakob) und auch der Wachtturm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.